Pflege und Betreuung:
Hilfe annehmen bevor der Stein ins Rollen kommt.

Pflegedienst Stuttgart-West unter neuer Leitung –
immer aktiv im Dienst für den Menschen!    

Im Mai 1992 haben Richard und Christine Viziotis den Pflegedienst West gegründet. Zum 1. Juli 2018 übergaben sie die Geschäftsleitung nun an Britta Tenhagen.

„Ich bin stolz, dass mir Richard und Christine Viziotis das Vertrauen schenken und ich den Betrieb in die Zukunft führen darf”, erklärt die neue Geschäftsleiterin des Traditionsbetriebes, Britta Tenhagen. Der Leitgedanke den die Firmengründer geprägt haben, wird selbstverständlich weiterhin im Fokus stehen: „Den uns anvertrauten Patienten eine qualitativ gesicherte und wohlwollend ausgerichtete, aktivierende Hilfestellung zu bieten“. Dabei werde immer darauf geachtet, dass die Ausgewogenheit zwischen Nähe und Distanz gewahrt wird und die Bezugspersonen der Patienten mit einbezogen werden. Kurz: Der Mensch mit seinen Wünschen und Bedürfnissen steht im Vordergrund - frei nach dem Motto soviel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Hilfe wie nötig. „Wir wollen den Menschen auf keinen Fall etwas überstülpen." Entstanden sei die Idee, einen Pflegedienst zu gründen im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung, erinnert sich Richard Viziotis. Er und seine Frau seien in einer stationären Einrichtung in Hoffeld tätig gewesen. Er habe die Möglichkeit erhalten, in der Pflegeleitung mitzuarbeiten und habe eine Weiterbildung im Pflegemanagement gemacht. „Wir haben damals die Möglichkeit gesehen, unser Wissen und Potential in der Selbstständigkeit zu nutzen“, so Viziotis. Der demografische Wandel sei schon damals erkennbar gewesen. „Uns war klar, dass es in Zukunft Menschen brauchen wird, die Ältere zuhause pflegen“, so Viziotis. „Wir waren damals einer der ersten privat organisierten bei den Kassen zugelassenen Pflegedienste.“

2010 kam Britta Tenhagen als ausgebildete Krankenschwester zum Unternehmen. Schnell wurde klar, dass Frau Tenhagen bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Sie übernahm bald die Personal-Einsatzplanung und das Qualitätsmanagement. In den vergangenen acht Jahren hat sie beständig an Fortbildungen - Mentorin für Auszubildende und Mitarbeiter, Ausbildung zur Leitenden Pflegefachkraft, Betriebsmanagement teilgenommen. Unter anderem hat sie den Betrieb verwaltungstechnisch für die Zukunft fit gemacht und so den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Zeit für die Patienten beschert.

Zum Portfolio des Pflegedienst West zählt natürlich die Pflege zuhause, aber auch das Alltagsmanagement. „Wir haben zahlreiche Partner im Handwerk und im Dienstleistungsbereich, die helfen, wenn nötig.” Darüber hinaus pflege man auch sehr gute Kontakte zu Ärzten und Kostenträgern. „Wir sind auch Mitglied im Fachbeirat Pflege der Stadt Stuttgart, sind Mitglied im Palliativ-Netz Stuttgart, im Netzwerk Demenz und der Demenzinitiative Stuttgart-West.“

Wichtig ist auch für die neue Chefin, dass das Klima im Betrieb stimmt. Wenn das Klima im Betrieb stimme, wirke sich das auch positiv auf die Arbeit aus. „Es ist immer wieder schön zu sehen, dass wir bei unseren Patienten willkommen sind“, so Britta Tenhagen. Richard Viziotis und seine Frau Christine bleiben dem Betrieb weiter erhalten. Richard Viziotis als Berater und Christine Viziotis als Ansprechpartnerin in gewohnter Weise.

 

>> Foto rechts oben:
Christine und Richard Viziotis haben den Pflegedienst West 1992 gemeinsam gegründet. Im Juli 2018 übergaben sie den Betrieb an Britta Tenhagen (Mitte).